Künstlerische Recherche zum Thema Klassismus

Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund der sozio-ökonomischen Herkunft oder Position in der Gesellschaft. Das systematische abgeschnitten werden von Ressourcen wie Geld, Bildung Anerkennung und Teilhabe. Kaum ein gesellschaftlicher Bereich oder eine Institution ist nicht von Klassismus geprägt. Gleichzeitig fehlt es an Wissen, Sichtbarkeit und Vernetzung.

Für die Recherche „Class Matters (immer noch)“ sammeln wir sehr unterschiedliche Materialien und Links, um tiefer in das Thema einzusteigen und auch tagesaktuelle Bezüge herzustellen. Im Blog teilen wir diese wachsende Materialsammlung unkommentiert und chronologisch. Wir freuen uns sehr über Zusendungen und Gedanken.

Wir sind Verena Brakonier, Choreografin und Performerin, und Greta Granderath, Dramaturgin und Theatermacherin aus Hamburg. Infos zu unserer künstlerischen Arbeit und der Recherche findet
ihr hier: Über

Wir waren im März/April 2021 zusammen mit Josephine Findeisen und Daniel Ernesto Müller für 4 Wochen zu Gast auf Pact Zollverein in Essen. Unsere Recherche könnt ihr auf unserem Instagram Kanal classmatters_immernoch verfolgen. Da sind auch die Bilder aus unserer Residenz zusammen mit dem Künstler Jivan Frenster im Fleetstreet Theater Hamburg im Januar/Februar 2021 zu sehen.

In Kürze gibt es hier einen Privilegien Check zu Deiner Klassenherkunft und Position.
Stay tuned! Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland.

Neueste Beiträge im Blog

Der Dishwasher erscheint jetzt bundesweit!

Es handelt es sich hier um ein Magazin von Arbeiterinnenkinder, Arbeiterinnen und vielen mehr, für eben diese und die interessierte Öffentlichkeit. Als Magazin von und für die Working Class, versucht die Redaktion genauso wie in ihren eigenen Biografien den Spagat zwischen der eigenen Herkunft und den studentisch/ akademischen Milieus zu schaffen.

Nächstes Anonyme Arbeiter:innenkinder Treffen am 07.12.21, 19:00h

Austausch und Vernetzungstreffen fur Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, die von Klassismus betroffen waren oder sind.Das offene Treffen soll einen Raum für Austausch und Empowerment geben.Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund der sozio-ökonomischen Herkunft oder Position in der Gesellschaft. Kaum ein gesellschaftlicher Bereich oder eine Institution ist nicht von Klassismus geprägt. Lasst uns über unsere Erfahrungen sprechen. Was … Nächstes Anonyme Arbeiter:innenkinder Treffen am 07.12.21, 19:00h weiterlesen

Klassismus – Wiki ist online

Warum ein Klassismus-Wiki? In den letzten zwei Jahren (2020-2021) gab es im deutschsprachigen Raum eine rege Diskussion über den Begriff Klassismus. Diese Diskussionen waren häufig von Missverständnissen geprägt, allen voran von der Behauptung, es ginge mit dem Klassismus-Ansatz nur darum, Anerkennung für Arbeiter*innen einzufordern. Mit dem Klassismus-Wiki wird nach und nach dargestellt, dass nicht nur … Klassismus – Wiki ist online weiterlesen

Working Class Daughters im District Berlin – 20.-23.10.2021

performative Installation / Hörraum Künstlerinnen/Veranstalterinnen: Karolina Dreit, Kristina Dreit und Anna Trzpis-McLean http://www.district-berlin.com/de/working-class-by-daughters/ Veranstaltungen:20. Oktober, 18 – 21 h: Eröffnung21. Oktober, 19 h: Lesekreis „Arbeiter:innentöchter vereinigt euch!“ mit Josephine Findeisen22. Oktober, 19 h: Artist Talk (deutsch und englisch, nach Bedarf) Öffnungszeiten:21. + 22. Oktober, 16 – 21 h, 23. Oktober, 11 – 15 h Working Class Daughters ist ein Arbeitszyklus zu den Verknüpfungen … Working Class Daughters im District Berlin – 20.-23.10.2021 weiterlesen

Soll und Habitus – ab dem 06.10.21 Online!

Diesmal geht’s ums Geld! Nach check your habitus, der vielstimmigen poetischen Selbstbefragung zum Thema »Habitus und Milieuwechsel«, folgt das neue Projekt von Daniela Dröscher: Soll & Habitus.Start: 6. Oktober | Dauer: 16 Tage | Website: http://www.sollundhabitus.com | Instagram: @checkyourhabitus

KLASSENFAHRT – Startnext Buch – Crowdfunding noch bis 30.09.21

In Klassenfahrt wird Klassismus zugänglich, offen und nahbar erzählt. In Erzählungen, Comics und Interviews berichten 48 Personen von ihren Erfahrungen. Wir zeigen persönliche und tagtägliche Situationen zu Klasse und wie Unterschiede uns gewaltsam formen, ohne in Theorien zu gehen. Die Erzählenden sprechen über Trauer, Wut und Stärke und thematisieren Widersprüche. Eine Sammlung zum Nachdenken, Lachen … KLASSENFAHRT – Startnext Buch – Crowdfunding noch bis 30.09.21 weiterlesen

Nächstes Anonyme Arbeiter:innenkinder Treffen am 26.10.21, 19:00h

Austausch und Vernetzungstreffen fur Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, die von Klassismus betroffen waren oder sind.Das offene Treffen soll einen Raum für Austausch und Empowerment geben.Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund der sozio-ökonomischen Herkunft oder Position in der Gesellschaft. Kaum ein gesellschaftlicher Bereich oder eine Institution ist nicht von Klassismus geprägt. Lasst uns über unsere Erfahrungen sprechen. Was … Nächstes Anonyme Arbeiter:innenkinder Treffen am 26.10.21, 19:00h weiterlesen

Anonyme Arbeiter:innenkinder Treffen am 21.09.21, 19:00h

Austausch und Vernetzungstreffen fur Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, die von Klassismus betroffen waren oder sind.Das offene Treffen soll einen Raum für Austausch und Empowerment geben.Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund der sozio-ökonomischen Herkunft oder Position in der Gesellschaft. Kaum ein gesellschaftlicher Bereich oder eine Institution ist nicht von Klassismus geprägt. Lasst uns über unsere Erfahrungen sprechen. Was … Anonyme Arbeiter:innenkinder Treffen am 21.09.21, 19:00h weiterlesen

KULTURKODEX MANIFEST!

Es ist ein Manifest zur strukturellen und institutionellen Diskriminierung im Kulturbetrieb online! Der Kulturkodex wurde von Kunst- und Kulturschaffenden entwickelt und ins Leben gerufen.Zusammengekommen sind sie, um strukturelle und institutionelle Diskriminierung im Kulturbetrieb zu thematisieren. Sie sind durch die beschriebenen Mechanismen marginalisiert, die meisten mehrfach.Sie arbeiten unabhängig und nicht profitorientiert. Auch auf Instagram: kulturkodex__

24.08. 19:00h: Anonyme Arbeiter:innenkinder

Austausch und Vernetzungstreffen fur Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, die von Klassismus betroffen waren oder sind.Das offene Treffen soll einen Raum für Austausch und Empowerment geben.Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund der sozio-ökonomischen Herkunft oder Position in der Gesellschaft. Kaum ein gesellschaftlicher Bereich oder eine Institution ist nicht von Klassismus geprägt. Lasst uns über unsere Erfahrungen sprechen. Wie … 24.08. 19:00h: Anonyme Arbeiter:innenkinder weiterlesen

Morgen, 20.07. 19:00h: Anonyme Arbeiter:innenkinder

Austausch und Vernetzungstreffen fur Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, die von Klassismus betroffen waren oder sind.Das offene Treffen soll einen Raum für Austausch und Empowerment geben.Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund der sozio-ökonomischen Herkunft oder Position in der Gesellschaft. Kaum ein gesellschaftlicher Bereich oder eine Institution ist nicht von Klassismus geprägt. Lasst uns über unsere Erfahrungen sprechen. Wie … Morgen, 20.07. 19:00h: Anonyme Arbeiter:innenkinder weiterlesen

HEUTE: Class Matters – Diskussionsveranstaltung der Fraktion DIE LINKE, 24. Juni 2021, 18:30, Online

Corona-Krise, Umweltkrisen, soziale Ungleichheit und Verteilungskämpfe – unsere Zeit ist geprägt von drängenden Problemen, die progressive Antworten verlangen. In der dreiteiligen kulturpolitischen Gesprächsreihe »Kämpfe um Umverteilung und Anerkennung« werden Akteur*innen aus dem Kultur- und Kreativbereich, sowie aus Forschung und Politik die Köpfe zusammenstecken. Teil 3: Class Matters Unbezahlte Praktika, Hartz-IV-Theater, Bildungsbürgerbastion: In diesem Gespräch sollen … HEUTE: Class Matters – Diskussionsveranstaltung der Fraktion DIE LINKE, 24. Juni 2021, 18:30, Online weiterlesen

ONLINE INSTALLATION – FASHIONSHOW: WORKING CLASS DAUGHTERS

Online-Installation von KRISTINA + KAROLINA DREIT, ANNA TRZPIS-MCLEAN beim Performing Arts Festival Berlin Mai 26 | 15.00 UhrMai 27 28 29 30OnlineEintritt frei auf Deutsch Im Rahmen eines Artist Talks am 28.5. um 20 Uhr gibt es die Möglichkeit, das Projekt Working Class Daughters und die Themen der Arbeit weiter kennenzulernen. HIER GEHT ES ZUR … ONLINE INSTALLATION – FASHIONSHOW: WORKING CLASS DAUGHTERS weiterlesen

Die verachtete Unterschicht

Radiofeature von Houssam Hamade „Es liegt nicht nur am Geld: Wer zur Unterschicht gehört, trägt in den Augen anderer oft die falsche Kleidung, spricht falsch und benimmt sich falsch. Klassismus wird diese kulturelle Ausgrenzung genannt, die sozialen Aufstieg fast unmöglich macht.“

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.