Klassismus ist keine Kunstepoche!

„Wenn aus der Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft – Klassismus – durch Autokorrektur oder Google-Vorschlag eine Kunstepoche – Klassizismus – wird, ist das ein zynisches Beispiel dafür, welches Wissen als wichtig erachtet wird. Gleichzeitig verdeutlicht es, wie unbekannt der Begriff Klassismus ist.“

www.kikk-bildungsban.de – Ein Blog von Menschen mit Klassismuserfahrungen. Sie organisieren unter anderem Workshops und laden jeden 2. Dienstag im Monat zum Anti-Klassismus Tresen ein. Die nächsten Termine: 8. September, 13. Oktober, 10. November, in der KollektivBar ES (EigenSinn), Neukölln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s