(UN)Sichtbare Klasse!?! Vortragsreihe ab 12.1. von fake (autonomes referat für antiklassistisches Empowerment)

Klassismus spielt bisher kaum eine Rolle in gesellschaftlichen und politischen Debatten. Entsprechend gibt es wenig Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit für Klassismus. Betroffene dringen kaum mit ihren Anliegen in der Gesellschaft vor. Im Sinne einer inklusiven Gesellschaft muss soziale Teilhabe jedoch auch durch die Überwindung struktureller klassistischer Diskriminierung gewährleistet sein.
Diese Vortragsreihe des Autonomen Referats für antiklassistisches Empowerment an der Uni Köln will dazu beitragen. An verschiedenen Dienstagen ab 18 Uhr auf Zoom.
• 12. Januar 2021: Der faule Arbeitslose und die fleißige Leistungsgesellschaft: Die Funktion des Arbeitslosenstereotyps – Sebastian Friedrich
• 26. Januar 2021: Obdachlosendiskriminierung in Köln – Kölsche Linda Rennings
• 9. Februar 2021: Schulische Behinderung und soziale Klasse – Dr. Thorsten Merl
Alle Veranstaltungen werden in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.
Keine Anmeldung notwendig.
Gefördert durch den Diversity-Projekt-Fond der Universität zu Köln.
Mehr Infos hier: http://arfake-koeln.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s