AUSSCHREIBUNG: Performerinnen/ Tänzerinnen gesucht „Daughters of the Working Class“ (AT) von Josephine Findeisen

Für meine Arbeit „Daughters of the Working Class” (Arbeitstitel) suche ich Performerinnen / Tänzerinnen, die sich mit dem Verhältnis von Klasse, Körper und Geschlecht auseinandersetzen möchten. Das Projekt beschäftigt sich mit weiblich-proletarischen Perspektiven und Geschichten und basiert auf meiner künstlerischen Forschung zu Klasse, Arbeit und Körper. Deshalb suche ich nach Kollaborationen mit Personen, die sich als weiblich identifizieren und in einem ‚armen‘ oder ‚proletarischen‘ und nicht-akademischen Milieu sozialisiert wurden. Während des Projekts plane ich mit Bewegung und Texten zu arbeiten, die auf (teils persönlichen) Erinnerungen und weiblich-proletarischer Geschichte basieren.

Ich möchte Alle ermutigen, sich zu bewerben, die einen Bezug zum Thema oder Interesse daran haben und Erfahrung mit körperlichen/physischen Trainings oder Performance-Praktiken haben. Eine (akademische) Tanzausbildung ist nicht unbedingt erforderlich.

Die Proben und Aufführungen sind vergütet. Die Höhe des Honorars orientiert sich an der Empfehlung für die Honoraruntergrenze des LAFT Berlin. Stattfinden werden die Proben (5-6 Wochen; 4-6 Stunden täglich) und Aufführungen im Zeitraum September – November 2021 in Berlin. Die Premiere wird Ende November in den Uferstudios Berlin stattfinden. Bewerberinnen sollten in Berlin oder Umgebung wohnen, da die Kosten für Unterkunft und Anfahrt leider nicht gedeckt werden können.

Interessierte Bewerberinnen können sich mit folgenden Materialien auf Deutsch oder Englisch per E-Mail bis 30.04.2021 unter j.findeisen@systemli.org melden: – Kurze Info über Dich und/oder Deine Erfahrungen mit Bewegung/Tanz/Performance. – Kurze Info über Dein Interesse an Arbeiterinnengeschichte oder der Auseinandersetzung mit Klasse. – Falls vorhanden, Links zu Webseiten, Videomaterial o.ä. (oder Arbeiten, an denen Du beteiligt warst).

Ich garantiere volle Diskretion im Austausch mit interessierten Bewerberinnen.

Über mich und meine Arbeit: Ich bin Tänzerin und Choreografin und lebe in Berlin. Meine künstlerische Praxis untersucht marktbasierte und soziale Realitäten sowie deren Einfluss auf bewegte Körper. Dabei betrachte ich die Thematiken rund um Klasse und Klassismus autobiografisch und strukturell. Weitere Informationen über meine Arbeit: www.josephinefindeisen.tumblr.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s